Ein hohes Gut: Gesundheit

Unser Kunde, das Bundesamt für Gesundheit (BAG) in Bern, arbeitet als leitende und koordinierende Behörde glaubwürdig und vernetzt an der Weiterentwicklung des Gesundheitssystems. Dadurch trägt es massgeblich zur Erreichung des bestmöglichen Gesundheitszustandes der Bevölkerung und eines effizienten und finanzierbaren Gesundheitsversorgungssystems bei.

Wir suchen per sofort oder nach Vereinbarung für die Abteilung Strahlenschutz, Koordinationsstelle Bewilligungen, eine/einen

 

Fachspezialisten/-spezialistin (80–100 %), Ref. 413

Die Abteilung Strahlenschutz ist für das Bewilligungswesen gemäss der Strahlenschutzgesetzgebung verantwortlich. Seit 2017 ist sie zentral eingebunden in das amtsweite IT-Programm «ePortal Gesundheit und Umwelt», das im Strahlenschutz ein interaktives Portal, «Radiation Portal Switzerland», für das Management der Bewilligungen vorsieht. Die Stelle umfasst insbesondere die Unterstützung bei der Markteinführung des neuen Bewilligungs- und Aufsichtsportals, d. h. Aufbau und Bewirtschaftung des Helpdesks, Unterstützung externer Betriebe und der Behörden bei der Benützung des Portals, Aufbau und Bewirtschaftung des Messaging-Systems für Kundenanfragen. In der Projektmitarbeit verfolgen Sie die Strategie der digitalen Aufsicht innerhalb des Nachfolgeprojekts, dies bedeutet die Umsetzung und Einführung weiterer Geschäftsprozesse. Auch helfen Sie bei der Weiterentwicklung des Qualitätsmanagements.

Ihr Anforderungsprofil

Sie haben eine höhere Ausbildung abgeschlossen, d. h. Bachelor oder kaufmännische Ausbildung mit Weiterbildung FH/HF und verfügen über gute Kenntnisse in Projektmanagement. Sie sind erfahren in der Mitarbeit bei IT-Projekten und umsetzungsstark bei der Einführung von neuen digitalen Systemen. Erfahrungen in Qualitätsmanagementsystemen sind wünschenswert. Sie kommunizieren gut, denken und handeln prozessorientiert sowie analytisch und verfügen über gute konzeptionelle Fähigkeiten. Sie zeigen sich durchsetzungsfähig, zielorientiert und flexibel und sind selbstständiges Arbeiten gewohnt. Sie verfügen über sehr gute mündliche und schriftliche Kennnisse in Deutsch oder Französisch mit guten Kenntnissen der anderen Sprache.
 
Beim BAG erwartet Sie eine anspruchsvolle Tätigkeit in einem dynamischen Umfeld. Die Stelle ist befristet bis 31. Dezember 2025. Die Ausschreibung endet am 16. Oktober 2022. Weitere Informationen erteilt Ihnen gerne Frau Patricia Grimm, Leiterin Koordinationsstelle Bewilligungen, Telefon: 058 462 96 01.
 
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung per E-Mail an Frau Paloma Blaser, bag@wilhelm.ch. Absolute Diskretion und Professionalität sind für uns selbstverständlich.